Spendenaufruf: WLAN Hardware BPT

Die BundesIT möchte für den folgenden und zukünftige Parteitage WLAN Equipment kaufen. Bisher wurden für die Parteitage teure WLAN Anlagen gemietet, oder aus privaten Beständen verliehen. Dies ist sowohl logistisch als auch in Bezug auf Haftungsfragen ein Problem.

Das Ziel ist es, eine ausreichende Menge an geeigneten Geräten zu beschaffen, welche dauerhaft für Parteitage, unabhängig von Personen oder Verleihern, bereit stehen.

Es wurde, auf Grundlage des WLAN Systems zum letzten Parteitag in Bochum, eine Liste mit der gewünschten Hardware erstellt:

Produkt Typ/Zweck Stück Einzelpreis Netto Gesamt Netto Gesamt Brutto
TP-Link TL-WDR3600 WLAN-Halle 4
TP-Link TL-WDR3600 Jammer 4
TP-Link TL-WDR3600 Diverse 8 40,71 € 325,65 € 387,52 €
Nanostation m2 loco WLAN-Außenbereich 4 41,17 € 164,67 € 195,96 €
Nanostation m5 loco WLAN-Außenbereich 4 50,41 € 201,65 € 239,96 €
Nanostation m5 loco Funkbrücke 2 50,41 € 100,82 € 119,98 €
UbiBracket Größere Halterung für Nanostation 2 6,29 € 12,59 € 14,98 €
NS-WM Fensterhalterung für Nanostation 2 16,80 € 33,60 € 39,98 €
RasPi WiFi-Management / Debugging 1 45,29 € 45,29 € 53,90 €
Gesamt: 884,27 € 1.052,28 €

Die TP-Link Geräte sollen als Hallen-Accesspoints und Jammer dienen. Die Erfahrung in Bochum zeigte, dass diese die Stabilität des WLAN’s erheblich steigern können.

Die Nanostation’s sind für Bereiche außerhalb der eigentlichen Halle, also z.B. Presse-Bereiche und Vorräume gedacht. Außerdem können sie verwendet werden um Funkstrecken aufzubauen oder, an einer Traverse montiert, eine Halle besser auszuleuchten.

Das RasPi wird als Controller dienen, um Konfigurationen zu verteilen, so wie langfristig Authentifizierung für sensible WLANs (z.B. das Orga-WLAN) bereitstellen zu können. Des Weiteren wird es zur Netzüberwachung eingesetzt um Störungen der Hotspots zu erkennen und zeitnah zu beheben.

Da das Bundes-Budget knapp ist, möchten wir hiermit um Spenden für diese Investition bitten. Zu diesem Zweck wurde bereits ein Pledge erstellt. Außerdem könnt ihr natürlich auch direkt spenden:

Empfänger: Piratenpartei Deutschland
Kontonummer: 4796586
Bankleitzahl: 83065408
Bank: Deutsche Skatbank Altenburger Land eG
IBAN: DE60830654080004796586
BIC: GENODEF1SLR
Verwendungszweck: BundesIT-WLANBPT, Name, Vorname, Mitgliedsnummer (MNR) oder ersatzweise Anschrift

Falls mehr als der benötigte Betrag von ca 1.050€ zusammen kommen sollte, werden wir das überschüßige Geld für weitere, sinnvolle, WLAN Komponenten, wie z.B. externe Antennen und WLAN-Kabel (sic!) verwenden.

 

6 Kommentare

  1. 1

    Spende ist raus!

  2. 2
    Thomas Ganskow

    Ich bin da momentan nicht auf dem Laufenden. Gab es einen entsprechenden Antrag an den kBuVo? Was ist daraus geworden?

    • Unsere Initiative ist unabhängig von etwaigen Anträgen.
      Wenn von dieser Seite etwas kommen sollte ist das gut.
      Ansonsten schauen wir halt was so geht.

      • Es gibt zwei mögliche Kostenstellen für das Budget:
        a) BPT-Kasse
        b) BundesIT

        Die BPT-Mainorga musste unsere Anfrage leider ablehnen, da es einige Sparauflagen für die Veranstaltung gibt.

        Die BundesIT hat ihre Mittel bereits verplant. Auch hier ist das Budget nicht gerade besonders hoch dieses Jahr.

        Einen Antrag an den kBuVo haben wir, wie Borys schon schrieb, bisher nicht gestellt.

  3. 3
    #keinhandschlag

    Wo sind eigentlich die 100.000 EUR Spende für die PiratenIT geblieben?

    Was zahlt die Piratenpartei nochmal gleich monatlich für SAGE(/Support)?

    Wieviel Miete hat man denn bisher insgesamt für das WLAN-Equipment verbraten?

    Was kostet der angesetzte BPT noch gleich? Gab es da nicht günstigere Angebote?

    • Moin,

      immer schön wenn man $Dinge klarstellen kann.

      1) Die 1000.000K Aktion erbrachte etwas weniger, aber dennoch genügend um die Server der Bundes IT auf die aktuellen
      Bedürfnisse aufzustocken und auch die Anbindungen besser aufzustellen.

      2) SAGE wird zwar von der Bundes IT betrieben, ist aber nicht im Bundes IT Budget verankert.

      3) Was den BPT angeht, geh die BPT Orga fragen.

      Die Bundes IT kümmert sich um die ihr übertragenen Aufgaben, unabhängig von anderen Baustellen.
      Und wer #keinhandschlag befürwortet möge das doch auch bitte konsequent durchziehen.

Was denkst du?