Notfallwartung 29.12.2016 – 01.01.2017

Auf Grund eines defekten Storage Systems und mehreren Sicherheitskritischen Updates auf den eingesetzten Systemen werden wir vom 29.12.2016 22:00 bis zum 01.01.2017 12:00 mehrere Systeme kurzzeitig herunterfahren müssen.

Wir informieren in diesem Zeitraum via Twitter welche Systeme jeweils betroffen sind.

Wartungsankündigung: Piratenpads, 14.07.2015 20-24 Uhr

Moin,

um notwendige Updates auf den Piratenpad-Servern durchzuführen und ein Zeichensatzproblem mit der Datenbank zu lösen, ist es notwendig die PADs einer Downtime zu unterziehen. Das entsprechende Wartungsfenster wird sein:

Dienstag, 14. Juli 2015
20:00 Uhr bis 24:00 Uhr.

In dieser Zeit werden die Piraten PADs nicht erreichbar sein.
Für Rückfragen nutzt bitte die Kommentare oder schreibt uns
unter support@it.piratenpartei.de

Eure Bundes IT

(SOLVED) Piratenpad & SSL Zertifikat

Moin zusammen,

bei unserem Etherpad-Server unter piratenpad.de ist heute früh das SSL Zertifikat abgelaufen. Im Normalfall haben wir das immer im Auge, nur wie Murphy es so möchte ist unser SSL Admin diese Woche leider nicht immer sofort greifbar.

Um es kurz zu machen, als Workaround haben wir ein selbst ausgestelltes Zertifikat installiert. Damit ist der Zugriff auf die PADs wieder möglich. Die aufpoppende Warnung über dieses Zertifikat muss leider weggeklickt werden.

Unter Umständen ist es notwendig den Browser-Cache zu löschen damit der Browser erkennt das sich etwas geändert hat.

Im Firefox geht man dazu in die Einstellungen und löscht dort unter Datenschutz den Cache. Alternativ kann man about:preferences#privacy in die Browserleiste eingeben.

Ein „richtiges“ Zertifikat wird von uns schnellstmöglich nachgezogen.

Eure Bundes IT

[UPDATE]
Im Firefox kann der Cache auch unter Einstellungen -> Erweitert -> Netzwerk geleert werden. Hier wird dieser vollständig gelöscht. Wohingegen der Weg über den Reiter Datenschutz ein wenig mehr Kontrolle erlaubt.

Wartungsarbeiten 25.04/26.04.2015

In der Nacht vom 25.04.2015 zum 26.04.2015 werden wir zwischen 23:00 und 4:00 div. Updates für unsere Virtualisierungs-Plattform einspielen. Ausfälle sind nicht zu erwarten.

BUNDES.IT & Crawler

Die IT Abteilung der Piratenpartei Deutschland, umgangssprachlich als BundesIT bekannt, hat weder mit der Domain „bundes.it“ noch den darunter gehosteten Inhalten irgendetwas zu tun. Eine politische, sowie rechtliche Bewertung überlassen wir dem Bundesvorstand, möchten hiermit aber nochmals zum Ausdruck bringen das zwischen der BundesIT als Dienstleister der PIRATEN und der Webseite „bundes.it“ keinerlei Verbindung besteht.

Borys Sobieski
BundesIT, die von den PIRATEN 😉

Ausfall Spendenseite

Die Spendenseite (spenden.piratenpartei.de) ist aktuell nicht erreichbar.
Aufgrund von #Heartbleed musste der Webserver welcher für die Spendenseite
genutzt wird temporär vom Netz genommen werden.

Wie man dennoch spenden kann wird hier erklärt:
https://www.piratenpartei.de/mitmachen/spenden/

 

WIKI Update 7/8 April 2014

Aufgrund von dringend anstehenden Sicherheitsupdates der Wikisoftware wird das Wiki voraussichtlich am 7./8.4.2014 nur eingeschränkt zur Verfügung stehen. Insbesondere ist mit einem zeitweiligen Schreibschutz zu rechnen.

Bitte beachtet auch das einige Funktionen wegfallen werden.

Weitere Informationen finden sich natürlich im Wiki 😉
https://wiki.piratenpartei.de/Piratenwiki:Wikiupdate-2014-04

 

SINA Box – Einen Tag später…..

….möchten wir all diejenigen die sich mit besorgten Mails an uns gewendet haben doch bitte einmal  auf das gestrige Datum zu schauen.

Nein, wir haben selbstverständlich keine SINA Box in Betrieb genommen. Würden wir zu so etwas verpflichtet  werden, würden wir euch natürlich im Informieren und auch dagegen aktiv werden.

Aber vielen Dank das wir dann doch eine solche credibility besitzen an einem 1. April.

Inbetriebnahme SINA Box

Die Bundes IT hat heute Nacht aufgrund gesetzlicher Anforderungen den Betrieb einer sogenannten SINA [1] Box aufgenommen.

Wir kommen damit unseren Verpflichtungen als
Telekommunikationsanbieter nach [2].

Dieser Schritt wurde leider notwendig, da wir mittlerweile die kritische Masse an Nutzern auf unseren Systemen überschritten haben.

Wir weisen daher darauf hin das sämtlicher Datenverkehr nun auch von den Ermittlungsbehörden auf richterlichen Beschluß hin ausgeleitet, gespeichert und untersucht werden kann. Die Übertragung der Daten erfolgt kryptologisch sicher.
Ein Abgreifen der Daten durch Dritte ist nicht möglich. [3]

Aber es gibt auch erfreulches an dieser Tatsache. Die beteiligten Behörden haben uns zugesichert in Zukunft tatkräftig bei den Ermittlungen gegen DDOS Angriffe die unsere Systeme betreffen mitzuhelfen. Auch bei Untersuchungen zu Fehlverhalten auf den Kommunikationskanälen der Partei können wir, unabhängig von einer Anzeige, auf das Fachwissen der Ermittler zurück greifen. So wird es in Zukunft z.B. einfacher möglich sein Trolle zu identifzieren und evt. Ordnungsmaßnahmen gegen diese einzuleiten.

[1] Wikipedia
[2] Heise
[3] BSI

Schlaf wird überbewertet – IT Wartung bis Dienstag

Die Mitarbeiter der Bundes IT, vornehmlich die Core Admins, sind Wesen der Nacht. Und weil es für den Admin nichts wichtigeres gibt als seine Server, haben sich die Core Admins vorgenommen die Nächte von heute an bis zum Dienstag dafür zu sorgen das unsere sich lange hinziehenden Migrationsarbeiten der vergangenen Monate beschleunigt werden.

Dies bedeutet das die Systeme der Bundes IT von heute Nacht bis zum Dienstag teilweise nicht erreichbar sein können.
Betroffen davon sind alle Systeme in der Betreuung der Bundes IT.